Konstruktives Feedback

"Ich möchte, dass diese Person endlich mal lernt, meine wirklich guten Verbesserungsvorschläge anzunehmen und dass sie ihr Verhalten dann auch ändert." ... Dieser Wunsch ist zwar nachvollziehbar, hat aber nichts oder nur sehr wenig mit Feedback zu tun.

 

Doch was bedeutet konstruktives Feedback eigentlich?

 

Vereinfacht gesagt ... Eine situationsbezogene Rückmeldung meiner Wahrnehmung an eine Person, die es dieser ermöglicht ihren eignen Blickwinkel zu erweitern und/oder die Situation rückblickend von einer anderen Perspektive (durch meine Brille) zu betrachten.

 

Durch Feedback können wir andere Menschen nicht verändern, doch wir ermöglichen ihnen, sich selbst weiterzuentwickeln - in ihrem Denken und Verhalten. Und ganz wichtig: Es geht auch darum positive Dinge weiterzuentwickeln- sie zu verstärken und anderweitig nutzbar zu machen!

 

Ein Aspekt wird aus unserer Sicht beim Thema Feedbackkultur oftmals nicht oder zu wenig berücksichtigt. Der Feedbackgeber profitiert in seiner persönlichen Weiterentwicklung mindestens genauso davon wie der Feedbacknehmer. Um wirklich wertschätzendes und konstruktives Feedback geben zu können muss ich mich mit meinem Gegenüber intensiv auseinandersetzten und auch mit meinen eigenen Vorstellungen und Werten.

 

Viele Menschen kennen die grundlegenden Feedback-Regeln aus zahlreichen Veranstaltungen. Um aber eine Kultur entstehen zu lassen, die einen positiven und förderlichen Charakter hat, gehört mehr dazu als die bloße Kenntnis dieses Regelwerks. Mit diesem Training möchten wir hierfür eine gute Basis schaffen.

 

 

 

 



Auf die Merkliste...

Veranstaltungsorte